Interaktive Jüdische Kinderbücher: Interaktive Pessach Haggada für Kinder

Jüdische Kinderbücher: interaktive Pessach Haggada für Kinder

Autorin: Linda Verő-Bán

Jüdische Kinderbücher: interaktive Pessach Haggada für Kinder

Die Interaktive Haggada ist für Kinder und Familien als primäre oder Ergänzungshaggada an ihrem  Sederabend bestimmt.
Die Grundidee des Sederabends ist es, die Kinder in die Geschichtenerzählung miteinzubeziehen – doch viele Eltern haben Schwierigkeiten diese Mitswa zu erfüllen.
Die Interaktive Haggada garantiert eine 100%-ig enthusiastische Teilnahme der Kinder während der gesamten Abends.
Sie können im Vorfeld mit Hilfe der Ausmaldbilder und Sticker ihre eigene persönliche Haggada erstellen .
QR Codes führen den Leser direkt zu den Liedern des Sederabends auf unserer Homepage.
Aufgaben und Fragen begleiten die Rituale spielerisch durch den Abend.

 

 

 

 

 

Interaktive Pessach Haggada für Kinder:

Kinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendJüdische Kinderbücher: interaktive Pessach Haggada für KinderIH_GER_all side view_Page_08IH_GER_all side view_Page_09Kinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach SederabendKinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend Kinder Haggada Pessach Sederabend

Interaktive Sederabend mit Rabbi Tamás Verő, Budapest

httpv://www.youtube.com/watch?v=Ao-jospwUec

Songs

httpv://www.youtube.com/watch?v=AUmQ2ys7shg&list=PLGFuEF3I9x2uQ8njCJymROpv0CPEugE_t

httpv://www.youtube.com/watch?v=46gJ6WMZMEU

httpv://www.youtube.com/watch?v=XgZjvdF3Drc

 

Presse

Jüdische Allgemeine (2013) – Was Bedeutet Es Jüdisch Zu Sein?

Kurier (2013) – Interaktive Haggada

Wiener Zeitunk (2013) – Was Bedeutet Es Jüdisch Zu Sein?

Report in Wina Magazin

 

Kurier

“Spielanleitungen zum PessachfestInteraktives Buch für die Geschichten, die am jüdischen Seder-Abend erzählt werden

Elias verbindet die Zahlen auf seinem Zeichenblatt. Bald ist ein Frosch zu erkennen. Dana, Beni und Rachel versuchen nacheinander, ein Plastik-Ei auf dem Kopf zu balancieren – vier Schritte. Dann ist die Aufgabe erledigt. Sarah bemüht sich, eine Metallkugel durch ein hölzernes Labyrinth unter einer Glasscheibe zu lotsen. Ihr Werkzeug ein Holzstab mit Magnet. Dora baut eine der ersten Becher-Pyramiden. Christoph schnappt sich die Schachtel mit dem Puzzle und legt die Teile in kurzer Zeit zum fertigen Bild zusammen. Auch Julia und Tamara spielen sich durch die Stationen des Kinderbuchs „interaktive Haggada“. Autorin Linda Verö Bán ist für dessen Vorstellung aus ihrer Heimatstadt Budapest nach Wien ins Jüdische Museum gekommen.

haggada
Foto: heinz wagner

Haggada ist die traditionelle jüdische Geschichte über die Flucht aus Ägypten. Sie wird am Seder-Abend erzählt. Damit beginnt das acht Tage dauernde Pessachfest.
In der Erzählung spielen zehn Plagen (Frösche, Zerstörung der Tempel….) eine große Rolle. Das Essen am traditionellen Seder-Teller nimmt Bezug auf diese. Und die Spiele in diesem Buch tun es auch. Sie sind immer Symbole der einzelnen Plagen.
Weil die Geschichten mitunter recht langatmig werden können, hat sich die Autorin von rund einem Dutzend Kinderbüchern über jüdische Feste und Bräuche diese Buch mit Spiel(anleitung)en ausgedacht. Eigentlich wollte sie es „Haggada für ungeduldige Familien“ nennen. „Aber das hat dem Verlag dann doch nicht gefallen“.
Bei manchen Geschichten kommst du mit Hilfe von einem Smartphone und QR-Codes (schwar-weiße Symbolmuster) zu Musik auf Websites, die zu der einen oder anderen Geschichte gehören.”

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zsidongo.hu/de/judische-kinderbucher-interaktive-pessach-haggada-fur-kinder/